0800 / 2435-400 gebührenfrei*
wolkdirekt

Bodenbeschichtung und Bodenreparatur für Innen und Außen

weitere Informationen anzeigen

Ein Funktionstüchtiger Boden ist die Voraussetzung für einen reibungslosen Arbeitslauf im Betrieb. Eine qualitativ hochwertige Bodenbeschichtung sorgt dafür, dass der Untergrund mechanischen, chemischen und thermischen Belastungen standthält.

  • Glatte Flächen für Innen und Außen
  • verschiedene Bodenfarben auch mit Epoxidharz
  • Asphaltreparatursysteme zur Sanierung von Unebenheiten, Rissen oder Löchern

Ansicht:

Bodenbeschichtung Übersicht (19 Artikel)

Bodenbeschichtung

Ein funktionstüchtiger Boden ist die Voraussetzung für einen reibungslosen Arbeitsablauf. In Industrie und Handwerk müssen besondere Vorkehrungen getroffen werden, da hier der Boden besonders in Mitleidenschaft gezogen wird. Eine qualitativ hochwertige Bodenbeschichtung sorgt dafür, dass der Untergrund mechanischen, chemischen und thermischen Belastungen standhält.

Trotz bester Vorsorge kann es nötig sein, den Boden zu reparieren. Aus Sicherheitsgründen sollten Schlaglöcher, Unebenheiten und Witterungsschäden umgehend ausgebessert werden. Die Produkte zur Bodenreparatur ermöglichen das Sanieren von Unebenheiten, Rissen oder Löchern und das freie Modellieren im Handumdrehen.

Ebene Bodenbeschichtung - Sicherheit für Personal, Flurfahrzeuge und Ware.

Schutz vor mechanischen und chemischen Einflüssen

Ein Boden ist vielen Einflüssen ausgesetzt. Das gilt insbesondere für Industriebereiche, in denen gelagert, umgefüllt oder kommissioniert wird. Nicht nur Werkzeuge, Paletten und Späne belasten den Boden, sondern auch schwere Transportfahrzeuge, Stapler und Hubwagen. Sie üben auf den Boden mechanischen Druck aus. Es wird ein robuster und tragfähiger Boden benötigt, dem auch eine alltägliche, schwere Belastung nichts ausmacht.

Eine Bodenbeschichtung beugt Verschleiß, Risse und Abrieb effektiv vor. Besser mit einer Bodenbeschichtung vorsorgen als hinterher nachbessern. In Produktionsräumen können zusätzlich auch thermische sowie chemische Belastungen auftreten. Eine Bodenbeschichtung muss chemikalienbeständig sein, um resistent gegen Säuren, Laugen, Fette, Öle, Lösemittel oder Salzlösungen zu sein. Öl, das in der Garage versehentlich aus dem Auto läuft, kann in einen beschichteten Boden nicht eindringen.

Oftmals wird in Sachen Bodenbeschichtung die Sicherheit unterschätzt. Unebene Bödene sind schädlich für Transportwagen und Flurfahrzeuge - besonders bei starker Frequentierung. Darüberhinaus kann es dadurch zu einer Beschädigung der Ware kommen, sowie im schlimmsten Fall zum Personenschaden.

Epoxidharz – nahezu unzerstörbar

Epoxidharz ist im Grunde ein flüssiger Kunststoff. Mit Hilfe von Epoxidharz hergestellte Faserverbundwerkstoffe zählen zur Gruppe der Duroplaste. Duroplaste sind Kunststoffe, die nach der Aushärtung nicht erneut verformen. Sie sind unlöslich, nicht schweiß- und schmelzbar. Die Materialbeständigkeit macht das Material perfekt für die Versiegelung von Böden. Es ist temperatur- und chemikalienbeständig und daher ideal für Industriefußböden.

Mit Epoxidharz kann nahezu jeder Untergrund beschichtet und vollkommen wasserfest versiegelt werden.Ein weiterer Vorteil einer Epoxidharzbeschichtung ist die nahtlose Verlegung. Besonders für große Flächen ist Epoxidharz eine gute und langlebige Lösung.Nur wenige Millimeter der Epoxidharzbeschichtung reichen aus, um den Boden einer Lagerhalle oder eines Industriebetriebs zu versiegeln.

Gewusst wie: Die Verarbeitung

Die gründliche Analyse der Ausgangssituation und der zu erwartenden Belastung ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Bodenbeschichtung. Ist der Boden chemischen und mechanischen Einflüssen ausgesetzt oder reicht es, wenn die Beschichtung nur eine dieser Eigenschaften aufweist? Ist die Entscheidung für die jeweilige Bodenbeschichtung getroffen, geht es an die Vorbereitung des Bodens:

  • 1. Vor der sauberen Arbeitsweise hängt das Ergebnis der Beschichtung ab. Der Untergrund ist sorgfältig auf Beschädigungen zu prüfen. Er muss sich auf ganzer Fläche als fest und intakt erweisen. Machen sich bereits erste Risse aus, muss der Boden erst repariert werden, bevor er beschichtet werden kann. Die Oberfläche muss trocken, öl-, schmutz- und staubfrei sein. Nur so funktioniert die Verarbeitung reibungslos. Bei Bedarf entfernen Sie die oberste Bodenschicht mit einer Fräse und saugen Sie den Boden danach gründlich ab.
  • 2.Vermischen Sie die Beschichtung mit dem Härter im angegeben Verhältnis und verrühren Sie die beiden Komponenten mit einem Rührstab. Füllen Sie das Material gegebenenfalls in einen größeren Eimer, damit Sie es mit einer langen Bohrmaschine nochmals gut verrühren können. Hören Sie erst auf, wenn eine homogene Mischung entstanden ist. Ungenügend gemischtes Material trocknet unterschiedlich aus und hat keine ausreichende Beständigkeit. Dies gilt es zu vermeiden.
  • 3. Die Mischung ist möglichst zügig zu verarbeiten, denn die Mischung hat eine Tropfzeit von maximal zwei Stunden. Zum Auftragen bietet sich eine Stachelrolle an. Diese sorgt einerseits für einen gleichmäßigen Auftrag und entfernt anderseits zuverlässig Luftblasen. Der Roller ist nach der Anwendung problemlos zu reinigen. Ecken können mit einem Pinsel nachbearbeitet werden. Arbeiten Sie immer in Bahnen und achten Sie auf eine gleichmäßige Überlappung der einzelnen Abschnitte. Lassen Sie den Grundanstrich trocknen. Anschließend bringen Sie die Sie die Bodenbeschichtung ein zweites Mal auf.
  • 4. Das Produkt muss längere Zeit aushärten, bevor es vollkommen belastbar ist. Die Beschichtung ist erst nach einigen Tagen vollständig ausgehärtet. Erst dann kann der Boden wieder mit Maschinen befahren werden. Dafür ist die Bodenbeschichtung aber sehr langlebig und hält Beanspruchungen Jahre, wenn nicht Jahrzehnte, stand.

Bodenbeschichtung aus Epoxidharz und grober Körnung.

Integrierte Rutschhemmung für mehr Sicherheit am Arbeitsplatz

Sowohl die Arbeitsstättenverordnung als auch die UVV /„Allgemeine Vorschriften“ (BGV A1, früher VBG 1) schreiben vor, dass Fußbodenflächen in Arbeitsräumen und Arbeitsbereichen rutschhemmend ausgeführt sein müssen. Die meisten Versiegelungen und Beschichtungen lassen sich problemlos rutschhemmend ausführen und bieten so auch in rutschgefährdeten Bereichen die erforderliche und vorgeschriebene Trittsicherheit.

Auf wolkdirekt.com finden Sie Bodenbeschichtung mit zugehöriger Antirutschbeschichtung. Je nach Verwendung lässt sich die Antirutschbeschichtung durch die Körnung (fein, medium oder grob) Ihren individuellen Ansprüchen anpassen.

  • Eine feine Körnung ist die ideale Lösung für alle Barfußbereiche im Haus: Bade- und Duschwannen sowie Fliesen in Nasszellen.
  • Eine gröbere Körnung ist perfekt für alle rutschigen Böden außen und innen, die sowohl mit Schuhen als auch barfuß begangen werden.
  • In industriellen Umgebungen ist die grobe Körnung ideal.

Bodenreparatur für Asphalt und Beton Innen und Außen

Löcher im Boden einfach und schnell mit Fließspachtel flicken - Innen und Außen

Mit Reparaturasphalt gegen Schlaglöcher

Mit Reparaturasphalt beseitigen sich im Handumdrehen Risse, Bodenunebenheiten und Schlaglöcher auf der Straße. Selbst kleine Risse sollten möglichst umgehend beseitigt werden, da diese besonders anfällig für das Eindringen von Wasser sind. Gefriert das Wasser, dehnt sich das Wasser aufgrund seiner Dichteanomalie im Asphalt aus. Die Risse vergrößern sich. Taut das Wasser wieder, bleiben Hohlräume zurück, die besonders anfällig für mechanische Belastungen sind. Fahren jetzt Autos und LKWs über die Straße, besteht die Gefahr von Schlaglöchern. Mit Straßenschäden steigt das Verletzungsrisiko: Schnell kann ein Fußgänger stolpern, ein Radfahrer stürzen oder ein Autofahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verlieren. Auch für Autoreifen und Fahrwerk sind die Löcher ungünstig, da sie auch hier nicht unerheblichen Schäden anrichten.

Reparaturmasse für Betonböden

Reparaturmasse gibt es für unterschiedliche Einsatzzwecke. Entscheidend ist, je nach Einsatzgebiet die richtige Reparaturmasse zu wählen. Die Entscheidung hängt von der Anwendung ab: Handelt es sich etwa eher um kleine oder große, flache oder tiefe Löcher?

  • Das betonoberflächen-Reparatursystem ist für Reparaturen oder das Glätten von beschädigten oder rauen Betonböden im Innen- und Außenbereich geeignet. Es kann auch für die nicht staubende Endbehandlung oder als geglättete Oberfläche zum anschließenden Beschichten verwendet werden.
  • Fließspachtel ist ideal für Reparaturen von flachen und tiefen Löchern in Betonböden im Innen- und Außenbereich.
  • Reparaturen von Beton- und Steinböden (z.B. Löcher, abgenutzte Stelle) gelingen im Innen- und Außenbereichmit dem Komponenten-Epoxidharzmörtel. Die Masse kann außerdem zum Höhenausgleich verwendet werden.

Für alle Reparatursysteme ist kurze Aushärtezeit, die hohe Standfestigkeit und Langlebigkeit charakteristisch.

Sprechen Sie uns an Haben Sie Fragen zu einem Produkt in unserer Kategorie Bodenbeschichtung oder einem anderen Produkt?
Bitte benutzen Sie unser Kontaktformular oder sprechen Sie uns an: Tel.: 0800 / 2435-400

Zurück zum Seitenanfang