0800 / 2435-400 gebührenfrei*
wolkdirekt

Lagerkennzeichnung

Die Lagerung von Arbeitsmaterialien erfordert ein strukturiertes System. Ein unverzichtbarer Bestandteil sind Lager- und Regalbeschriftungen. Mit ihrer Hilfe werden

  • Lagerprozesse beschleunigt,
  • Arbeitsabläufe optimiert,
  • Suchfahrten deutlich reduziert
  • und verzögerte Zugriffszeiten verhindert.

Durch das effiziente Ein-, Aus- und Umlagern erhöht sich zudem die Produktivität der Mitarbeiter. So erreichen mit Regalbeschriftungen Staplerfahrer rascher den vorgesehenen Stellplatz. Dies bedeutet eine erhebliche Rationalisierung.


Ansicht:

Lagerkennzeichnung Übersicht (35 Artikel)

Lager ist nicht gleich Lager

Struktur und Ordnung sind in jedem Lager eine Grundvoraussetzung für das schnelle Auffinden von Waren. Um den individuellen Organisationsanspruch eines Lagers zu ermitteln, werden die einzelnen Lagertypen genauer unter die Lupe genommen:

  • Ein Produktionslager ist ein Lager, welches für die Materialversorgung zuständig ist.
  • Unter einem Magazinlager versteht man ein Lager, welches für die Instandhaltung der Produktion genutzt wird.
  • In einem Versandlager, auch Zentrallager genannt, beschäftigt man sich mit dem Versand von Waren.
  • In einem Außenlager werden Waren mit geringer Umschlaghäufigkeit zwischengelagert, weil die Kapazität des eigenen Lagers nicht ausreicht.

Unabhängig davon um welchen Lagertyp es sich handelt, keines kommt ohne eine klare, deutliche Warenkennzeichnung aus.

Grundlagen der Lagerkennzeichnung

Im Lager ändert sich der Warenbestand rasch. Es ist nicht ausreichend, die Lagerkennzeichnung einmalig durchzuführen. Damit die Beschriftung stets zielführend ist, sollte die Lagerkennzeichnung mindestens einmal jährlich durchgeführt werden.

Einzelne Waren werden zu Lagerzonen zusammengefasst, um Ware schneller aufzufinden. Lagerzonen werden nach bestimmten Kriterien erstellt:

  • Gewicht
  • Größe
  • Umschlaghäufigkeit
  • Warenwert
  • Gefährlichkeit
  • Empfindlichkeit

Man benutzt Klebebuchstaben, Farben, Nummerierungen und Symbole, damit die Ware schneller gefunden wird. Da Produkte aus der gleichen Warengruppe häufig zusammen bestellt werden, sollten sie gruppiert werden, um Fahrtwege zu minimieren.

Ordnung und Übersicht in der Regalkennzeichnung

Artikel, die für einen schnellen Zugriff in Regalen gelagert werden, können mit Regalschildern zügig lokalisiert werden. Entsprechend beschriftete Regalbeschriftungen und Lagerschilder kennzeichnen die Grundordnung im Lager. Es ist direkt ersichtlich, was sich in dem jeweiligen Regal befindet, ohne dass die Bestände durchstöbert werden müssen. Dies stellt nicht nur für Lagerneulinge eine Unterstützung dar, auch bereits erfahrende Mitarbeiter verlassen sich auf diese Hilfestellung. Mit Regalkennzeichnungen werden Arbeitsprozesse optimiert sowie ein einwandfreier Arbeitsablauf unterstützt.

Selbstklebende Scannerschienen bieten sich für die individuelle Kennzeichnung an, wie sie in der Preis- und Artikelkennzeichnung gängig ist. Das Textfeld kann durch Ein- und Ausschieben individuell gestaltet werden. Daher stellen Regalschilder mit Scannerschienen eine besonders praktische Lösung in der Kennzeichnung dar.

Etiketten – blanko, mit Buchstaben oder Zahlen

Etiketten sind vielseitig einsetzbar. Sie sind die ideale Unterstützung für die Lagerbeschriftung und Lagerorganisation. Verpackungen, Produkte, Lagerorte oder Dokumente können mit den Etiketten individuell gestaltet werden. Folienetiketten eignen sich zur Beschriftung

  • von technischen Anlagen,
  • Geräten und Werkzeugen wie
  • Regalen und Schränken

im Industrie- und Produktionsbereich.

Blanko-Etiketten können mit Textmarkern oder dem Drucker beschriftet werden. Alternativ können farbige Klebepunkte auch unbeschriftet als Markierung eingesetzt werden.

Beschriftbare Etiketten sind ideal für Kontrollarbeiten wie

  • Inventur,
  • Wareneingangsprüfung oder
  • Qualitätssicherung.

Beschriftungen mit Zahlen und Buchstabenschildern eignen sich hervorragend für die Kennzeichnung von

  • Lagerplätzen,
  • Regalen,
  • Kisten,
  • Behältern,
  • Geräten und Maschinen,
  • Schaufenstern oder
  • Abfalltonnen.

Die Logistik wird erleichtert, wenn direkt von außen ersichtlich ist, was sich in dem jeweiligen Behältnis befindet. Buchstaben und Zahlenschlüssel sind die Grundlage für eine effiziente Lagerkennzeichnung.

Selbstklebende Etiketten verfügen über eine starke rückseitige Klebeschicht. Dieser Klebefilm erfüllt höchste Ansprüche und hält an allen gängigen Regalen.

Sprechen Sie uns an Haben Sie Fragen zu unserer Kategorie Lagerkennzeichnung oder einem anderen Produkt?
Bitte benutzen Sie unser Kontaktformular oder sprechen Sie uns an: Tel.: 0800 / 2435-400