Blätterkatalog:

Blätterkatalog

Sicherheitsstiefel ab S4

Die Schutzwirkung von Sicherheitsschuhen ist in die Kategorien SB sowie S1 bis S4 / S5 eingeteilt, die aktuell in der Norm ISO 20345 festgelegt sind.

Sicherheitsschuhe S4 müssen die Anforderungen der Klasse S1 erfüllen und zusätzlich wasserdicht sein.


Ansicht:

Sicherheitsstiefel ab S4 Übersicht (4 Artikel)

Sicherheitsstiefel Fußschutz S5
Sicherheitsstiefel aus PVC und Nitril, schwarz,

Stahlkappe und Stahlsohle, Knöchelschutz, rutschfeste Laufsohle, öl-, benzin-, säure-, güllen- und laugenfest, EN ISO 20345 S5,

ab 23,90 € / PAAR
inkl. MwSt. ab 28,44 € / PAAR

Sicherheitsschuhe Fußschutz S5
StopRain Sicherheitsstiefel, schwarz-gelb,

Material: PVC/Polyester, anatomisches Fußbett, stoßdämpfender Absatz, Sohle antistatisch, öl-, benzin- und fettbeständig, EN ISO 20345 S5

ab 34,10 € / PAAR
inkl. MwSt. ab 40,58 € / PAAR

Sicherheitsstiefel Fußschutz S5
Sicherheitsstiefel aus PVC und Nitril, grün,

Stahlkappe und Stahlsohle, Knöchelschutz, rutschfeste Laufsohle, öl-, benzin-, säure-, güllen- und laugenfest, EN ISO 20345 S5,

ab 23,90 € / PAAR
inkl. MwSt. ab 28,44 € / PAAR

Sicherheitsstiefel Fußschutz S5
Sicherheitsstiefel aus PVC und Nitril, gelb,

Stahlkappe und Stahlsohle, Knöchelschutz, rutschfeste Laufsohle, öl-, benzin-, säure-, güllen- und laugenfest, EN ISO 20345 S5,

ab 23,90 € / PAAR
inkl. MwSt. ab 28,44 € / PAAR

Informationen - Sicherheitsschuhe S4

Sicherheitsschuhe S4 müssen bestimmte Anforderungen zum Schutz des Trägers erfüllen. Diese Anforderungen sind international genormt und zielen nicht nur darauf, Verletzungen der Füße und Beine zu verhindern, sondern auch auf die Abwehr mittelbarer Gefahren, wie zum Beispiel das Ausrutschen auf glattem Untergrund. Moderne Sicherheitsschuhe berücksichtigen darüber hinaus auch modische Aspekte, so dass sie nicht unbedingt als solche erkennbar sein müssen.

Aufgrund dieser Eigenschaften werden Sicherheitsschuhe nicht mehr nur in Bereichen mit besonders hoher Gefährdung eingesetzt, oder dort, wo sie von den Berufsgenossenschaften vorgeschrieben sind. Eine gut profilierte und besonders rutschfeste Sohle oder die Wasserdichtheit der Sicherheitsschuhe S4 ist auch im Alltag nicht selten von Vorteil. Und Sicherheitsschuhe schützen am besten, wenn sie möglichst häufig getragen werden. Unfälle passieren schließlich meist dann, wenn man sie nicht erwartet.

Die Zehenschutzkappe muss nicht unbedingt eine Stahlkappe sein. Außer Kappen aus anderen Metallen, wie Aluminium oder Titan, absorbieren auch entsprechend ausgelegte Kunststoffkappen eine Arbeit von 200 Joule und erfüllen damit die Anforderungen der Norm. Darüber hinaus gilt auch für Sicherheitsschuhe S4, dass sie mit einer Sohle ausgestattet sein müssen, die gegen Benzin- und Öl resistent ist. Diese Anforderung gilt für alle Sicherheitsschuhe ab Kategorie SB.

Neben den Sicherheitskategorien definiert die Norm auch einzelne Anforderungen. Die Sicherheitsklassen fassen einige dieser Anforderungen zusammen, andere können zusätzlich zur Kategorie angegeben werden. Zum Beispiel besitzen Sicherheitsschuhe mit der Zusatzkennzeichnung CI eine Kälteisolierung und mit der Angabe HI eine Wärmeisolierung. Die Zusatzangabe P steht für eine durchtrittsichere Sohle, allerdings entsprechen Sicherheitsschuhe S4 mit Zusatz P auch der Kategorie S5. Solche Schuhe würden dann direkt mit der anderen Klasse gekennzeichnet.

Weitere Zusätze legt die Norm für die Rutschsicherheit fest. Schuhe mit Kennzeichen SRA sind für Keramikböden und Reinigungsmittel geeignet, das Kennzeichen SRB steht für Rutschhemmung auf Stahlböden und Glyzerin. Die Zusatzanforderung SRC kombiniert diese beiden Eigenschaften.

Sprechen Sie uns an Haben Sie Fragen zu unserer Kategorie Sicherheitsstiefel ab S4 oder einem anderen Produkt?
Bitte benutzen Sie unser Kontaktformular oder sprechen Sie uns an: Tel.: 0800 ] 2435-400