0800 / 2435-400 gebührenfrei*
wolkdirekt

Spezialspray

weitere Informationen anzeigen

In vielen Bereichen der Industrie kommen technische Sprays zum Einsatz. Die praktischen Sprays mit dem treffenden Beinamen „flüssiges Werkzeug“ sind ideal für die nachstehenden Einsatzzwecke geeignet:

  • Reinigung und Pflege
  • Einfetten
  • Reparatur, Wartung und Instandhaltung

Ansicht:

Spezialspray Übersicht (15 Artikel)

Sprühen mit Effizienz und Nachdruck

Technische Sprays sind in Druckgasverpackungen gefüllt und bestehen aus Stoffgemischen, von denen eines ein Gas (i.d.R. Aerosol) ist. Dieses sorgt dafür, dass sich die anderen Bestandteile des Sprays beim Sprühvorgang gleichmäßig verteilen. Mit einem Pumpstoß wird der Inhalt in einem feinen Sprühregen verteilt. Dadurch wird ein sparsamer, gleichmäßiger und trockener Auftrag gewährleistet. Aufgrund der schnellen und unkomplizierten Anwendung ist Spezialspray im betrieblichen Alltag besonders beliebt.

Das richtige Spray für jeden Einsatzzweck

Das Sortiment an technischen Sprays ist groß. Um Ihnen einen groben Überblick zu geben und die Zuordnung zu erleichtern, haben wir die Sprays in drei Gruppen eingeteilt.

Reinigung und Pflege

Maschinen und Anlagen müssen jederzeit funktionieren und reibungslos arbeiten. Damit dies gewährleistet ist, müssen sie regelmäßig und professionell gereinigt werden.

Schweißschutz-Spray

Überall dort, wo Werkstücke und Ausrüstung gegen Schweißspritzer geschützt werden sollen, ist dieses Spray ein perfektes Hilfsmittel. Dies macht das Spray in Werkstätten, im Fahrzeugbau, in Transportunternehmen und selbstverständlich in Schlossereien unverzichtbar. Zum Schutz der Materialien werden diese großflächig eingesprüht. Dadurch wird das Anhaften von Schweißspritzern an Gasdüsen und Werkstückoberflächen verhindert. Damit ist ein lückenloser Schutz beim Schweißvorgang gewährleistet. Aber das Spray von WEICON kann noch mehr, denn es dient zusätzlich der Reinigung und Sauberhaltung der Schweißdüsen. Durch den Einsatz des Sprays wird daher zusätzlich das Schweißgerät gepflegt.

Cockpit-Spray

Hierbei handelt es sich um einen Innenraumreiniger für das Auto. Er ist universell einsetzbar und verhilft Kunststoff- und Innenteilen zu neuem Glanz. Nach dem Abwischen strahlt der Innenraum, Kratzer und Gerüche sind verschwunden. Das Cockpit-Spray kann aber auch nicht nur zur Reinigung, sondern auch zur Pflege verwendet werden. So kann es als Schmiermittel an Sicherheitsgurten, Sitzführungen und Türschlössern fungieren und verhindert im Winter das Festfrieren von Türen.

Handschutzschaum mit Liposomen

Der Handschutzschaum bildet einen fettfreien, unsichtbaren und wasserfesten Schutzfilm, der Verschmutzungen nicht in Haut und Poren eindringen lässt. Statt einen Handschuh anziehen zu müssen, genügt es, den Schaum in die Hände einzumassieren. Es sollte darauf geachtet werden, dass wirklich die ganze Hand benetzt ist. Fingerkuppen und Nagelbetten sollten nicht vergessen werden. Innerhalb von zwei Minuten ist der Schaum eingezogen und bietet fortan einen wirksamen Schutzfilm gegen Schad- und Reizstoffe aus aggressiven chemischen Substanzen. Schmutz lässt sich nach der Arbeit einfach abwaschen. Durch den Zusatz von Liposomen wird die Haufeuchtigkeit verbessert und raue Händen werden vorgebeugt.

Einfetten

Spezialsprays sorgen zusätzlich für einen Schutzfilm auf Maschinenteilen.

Konservierungswachs

Konservierungswachs wird an rostgefährdeten Stellen angewendet, um für einen wirksamen Korrosionsschutz zu sorgen. Das Spray sorgt für eine dünne, widerstandszähe Wachsschicht auf der besprühten Fläche. Das Anwendungsprofil umfasst nicht nur Autos, die sich in Betrieb befinden, sondern auch Fahrzeuge, die stillgelegt sind oder überwintern. Außerdem lässt sich das Spray zur leichteren Entfernung von Graffitis auf Oberflächen verwenden.

Silikon-Spray

Silikonspray ist bestens geeignet zum fettfreien Schmieren von beweglichen Kunststoffteilen. Mit dieser Eigenschaft eignet sich das Spray für viele Einsatzbereiche. Das Spray auf Silikonbasis ist farblos und ist weitgehend temperatur- und witterungsbeständig. Es wirkt sowohl auf Untergründen wie Kunststoff, Gummi, Holz, Metall, Glas als auch auf Baustoffen. Es ist ein ideales Gleit- und Trennmittel für die rationelle Produktion und Instandhaltung, da es im Gegensatz zu Mehrzweckfetten keine Rückstände hinterlässt. Ungewolltes Anhaften von Materialien beispielsweise an Förderbändern wird durch das Ansprühen verhindert. Daneben ist das Spray aber auch in seiner Funktion als Schutz- und Pflegemittel für Kunststoff, Gummi und Metall beliebt. So schützt es Elektrokontakte vor Feuchtigkeit, Gummiteile vor Versprödung, Anfrieren und Ankleben und lässt Sicherheitsgurte im Auto leichtgängig laufen. Mit seinen vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten mausert sich das Silikonspray zum echten Allrounder unter den technischen Sprays.

Reparatur, Wartung und Instandhaltung

Rauchmelder-Testspray

Die Funktionsweise von Rauchmeldern muss gemäß gesetzlicher Vorschrift in regelmäßigen Abständen überprüft werden. Mit einem Rauchmelder-Testspray können sowohl optische als auch fotoelektrische Rauchmelder schnell, zuverlässig und ohne zusätzliches Prüfgerät einem schnellen Funktionstest unterzogen werden. Mit dem Spray wird eine Rauchentwicklung simuliert. Dazu wird testweise einmal auf die Rauchkammer gesprüht. Abhängig von der Reaktion des Rauchmelders ist klar, ob der Melder funktioniert oder nicht. Geht der Alarm los, ist alles in Ordnung, wenn nicht, ist der Melder defekt und muss ausgetauscht werden.

Rostlöser- und Kontaktspray

Dieses Spray vereint viele positive Eigenschaften. Als Rostlöser wird das Spray als Hilfsstoff verwendet, um festsitzende Schrauben und korrodierte Metallverbindungen zu lösen. Rostpartikel werden im Kriechöl aufgelöst. In seiner Funktion als Kontaktspray wird das Spray zur Verdrängung von Feuchtigkeit auf Zündanlagen verwendet, um den Strom des Zündfunkens zu erhöhen. Damit sichert das Spray die Funktionsweise von mechanischen Teilen und Kontakten z.B. an Verteilerkappen, Zündkerzensteckern. Außerdem dient das Kontaktspray der Schmierung von Gleitflächen, dem Schutz vor Korrosion und der Pflege von Metalloberflächen, mechanischen Teilen sowie elektrischen Anlagen.

Lecksuch-Spray

Wirkstoffe wie Wasser, Chemikalien, Gase oder salzhaltige Luft wirken ständig auf Materialien. Werden keine geeigneten Schutzmaßnahmen ergriffen, rostet oder erodiert es. Diese ungewollte Zerstörung nennt man Korrosion. Druckleitungen sind für Undichtigkeiten besonders anfällig. Häufig werden solche Zerstörungen erst bemerkt, wenn die ganze Leitung ausgetauscht werden muss und eine Ausbesserung nicht mehr wirtschaftlich ist.

Dabei gibt es mit dem Lecksuch-Spray eine einfache Möglichkeit, Risse oder poröse Stellen aufzuspüren. Das Spray wird einfach auf die zu prüfende Stelle gesprüht. Ist die Stelle undicht, entstehen Blasen. Selbst kleinste Lecks werden dank der hohen Empfindlichkeit aufgespürt. Angewendet werden kann das Spray überall dort, wo mit Druckluft, Erd- oder Flüssiggas gearbeitet wird oder undichte Stelle an Armaturen, Verschraubungen und Anschlüssen vermutet werden. Einen wichtigen Sicherheitsbeitrag leistet das Spray zudem an Druckluftbremsen und Gasleitungen. Ein unkontrollierter Austritt von Druckluft oder Gas zieht hohe gesundheitliche Schäden nach sich und muss daher unbedingt verhindert werden.

Zink-Spray

Zink-Spray wird angewendet, um Eisenmetalle, wie z.B. Autokarosserien, Auspuffanlagen, Tore, Maschinen, Metallgehäuse, Beschläge, Zäune, vor Korrosion zu schützen. Das Spray bietet eine schnelltrocknende, festhaftende Schutzschicht aus mikrofeinen Zinkflakes. Diese ist widerstandsfähig selbst gegen extreme Witterungs- und Umwelteinflüsse. Wichtig ist die Anwendung insbesondere für den Schutz von Schweißnähten und für besonders korrosionsgefährdete Metalle.

Kälte-Spray

Ein Kältespray wird dazu genutzt, um Gegenstände oder Flüssigkeiten abzukühlen. Hierbei kann eine Temperatur von bis zu -55 °C erzielt werden. Das Kälte-Spray ist zur Fehlersuche im Bereich der Elektronik und für Reparaturzwecke im industriellen Bereich geeignet. Es kann eingesetzt werden, wenn Bauteile wie Wellen, Buchsen, Lagern, Kettengliedern oder Kugellagern in enge Passungen eingeführt werden sollen. Durch die Kälte zieht sich das Material zusammen, was das Einpassen erleichtert. Beim Löten schützt das Runterkühlen das Material vor Hitzeschäden. Das Spray kann aber auch Verwendung finden, um Kleidung von Verschmutzungen, wie z.B. Kaugummis oder Wachsresten, zu befreien. Die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten zeigen: Es ist nie falsch, ein Kältespray im Betrieb zur Verfügung zu stellen, da sein Einsatz quasi garantiert ist.

Alu-Schleif Schutz

Alu-Schleif Schutz wirkt beim Schleifprozess wie ein Kühlschmier- und Trennmittel, da es zum einen die Temperatur an der Eingreifstelle senkt und zum anderen eine silikonfreie Antihaftschicht auf dem Schleifmittel bildet. Der Einsatz empfiehlt sich insbesondere beim Schleifen von Aluminium und anderen NE-Metallen und deren Legierungen, da die Porenräume der Schleifschiene ansonsten verschmieren. Das vorherige Einsprühen mit Alu-Schleif-Schutz hält die Poren offen. Dies erhöht die Abtragsleistung um bis 350%.

Sprechen Sie uns an Haben Sie Fragen zu einem Produkt in unserer Kategorie Spezialspray oder einem anderen Produkt?
Bitte benutzen Sie unser Kontaktformular oder sprechen Sie uns an: Tel.: 0800 / 2435-400

Zurück zum Seitenanfang