wolkdirekt
0800 / 2435-400 gebührenfrei*
 

Absperrzäune und Leitbaken


Bauzäune, Baken und Scherensperren für temporäre Absperrungen

weitere Informationen anzeigen
  • Leitbaken und Absperrzäune aus verschiedenen Materialien.
  • Schnelle und sichere Lösung für Baustellen, Absperrungen und andere Einsatzzwecke.
  • Baustellenleuchten für erhöhte Sichtbarkeit.
Ansicht:

Absperrzäune und Leitbaken Übersicht (11 Artikel)

TL-Fußplatte
standsicher, stapelbar

Aufnahmeöffnungen für: 60 x 60, 40 x 40 mm u. 2 x Durchm. 42 mm,
als Baken-, Schranken- o. Schilderständer geeignet,

Baustellen-Warnleuchte
LED-Signalleuchte für Schrankenzäune, Sicherheitsleitbaken,

Dauer-Blinklicht doppelseitig gelb, Dämmerungsautomatik,
mit Halter und integr. Batteriekasten für 2 x 6 V Blockbatterien

Baustellen-Warnleuchte
LED-Signalleuchte für Schrankenzäune, Sicherheitsleitbaken,

Dauer-Blinklicht doppelseitig rot, Dämmerungsautomatik,
mit Halter und integr. Batteriekasten für 2 x 6 V Blockbatterien

Absperrungen
leichte Scherensperre zum Sichern von Gefahrenstellen,

rot/weiß, Ständer aus Stahlrohr, Stäbe aus Flachstahl,
Gewicht: 12 kg, Standfüße 50 cm m. Flügelmuttern zur Arretierung,

Absperrgitter
UV-beständig, seitliche Ösen und Haken,

standfest, Farbe: grell orange mit rot-weißen Refelxstreifen
Material: Kunststoff

Bauzaunpaket
3 Mobil-Bauzäune 2,0x3,5m, 1 Mobil-Bauzaun 2,0x2,2m,

1 Bauzaun-Türelement 2,0x1,2m, 4 Verbindungsschellen,
1 Drehgelenk, 5 Bauzaunfüße

Baustellen-Warnleuchte
LED-Signalleuchte für TL-Baken,

Dauerlicht, Austritt doppelseitig gelb, Dämmerungsautomatik,
mit integriertem Batteriekasten

Die Verkehrssicherungspflicht

Eine Absperrung dient zum einen dem Schutz des Eigentums vor Diebstahl und Vandalismus. Zum anderen wird mit der Errichtung der Verkehrssicherungspflicht nachgegangen. Diese beruht auf dem Gedanken, dass jeder, der Gefahrenquellen schafft, die notwendigen Vorkehrungen zum Schutz Dritter treffen muss. Das bedeutet, dass der Eigentümer für einen verkehrssicheren Zustand sorgen muss. Im Zusammenhang mit Baustellen muss Vorsorge geleistet werden, damit niemand Unbefugtes die Baustelle betritt und dort zu Schaden kommt. Daher ist eine Baustelle so abzusichern, dass keine Gefährdungslage besteht und sich beispielweise Kinder keinen unerlaubten Zutritt zum Grundstück verschaffen können. Wer die Verkehrssicherungspflicht verletzt, haftet nach § 823 des Bürgerlichen Gesetzbuches aus unerlaubter Handlung wegen pflichtwidrigen Unterlassens.

Zusätzlich zu Bauzäunen, die die Baustelle absperren, können Sie sich mit der richtigen Baustellenbeschilderung gegen eine mögliche Haftung absichern.

Absperrung ist nicht gleich Absperrung

Zur Auswahl stehen Ihnen verschiedene Zäune, die sich durch unterschiedliche charakteristische Eigenschaften auszeichnen. Gemein ist ihnen, dass sie allesamt sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich verwendet werden können. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, eine Absperrung zu errichten:

  • Eine Scherensperre eignet sich sowohl zur Abgrenzung von Gefahrenstellen als auch zur Sperrung von Einfahrten, Gehwegen, Einfahrten und Veranstaltungsgeländen. Sie ist ideal für das schnelle Sichern von Gefahrenstellen, da sie überall mitgeführt werden können und schnell aufgebaut sind. Je nach Modell sind bis zu einer Länge von vier Metern ausziehbar.
  • Der Euro-Schrankenzaun ist der Klassiker unter den Sperrzäunen. Er hat sich als Markierung von Straßen- und Parkplatzabsperrungen etabliert und wird daher gerne zur Absperrung auf dem Firmengelände benutzt.
  • Alles in einem, das bietet der mobile Bauzaun. Als eine Art Komplettpaket enthält er alle erforderlichen Bestandteile für eine geschlossene, quadratische Absperrung. Auf diese Weise können Ihre Betriebsmittel bequem und sicher verstaut und vor unerlaubten Zugriff geschützt werden. Auch auf Baustellen, Grundstücken oder Großveranstaltungen müssen oftmals bestimmte Areale abgeschirmt werden.
  • Die Sicherheitsleitbake ist vielseitig einsetzbar und dient der Absicherung von Baustellen sowie Verkehrshindernissen im Straßenverkehr. Ziel ist es, Verkehrsteilnehmer zu warnen und sie zu veranlassen, die Gefahrenstelle zu umfahren oder zu umgehen.

Störungen im Straßenverkehr müssen deutlich gekennzeichnet werden. Eine eindeutige Kennzeichnung wird durch einheitliche Verkehrszeichen erreicht. Die Straßenverkehrsordnung (StVO) schreibt beispielsweise Warndreiecke an Unfallstellen vor. Sind es Baustellen, die den Verkehrsfluss behindern, greifen die Richtlinien für die Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen (RSA 95).

Zuständigkeit für Straßenbauarbeiten und Absicherung der Baustellen

In aller Regel sind Straßen in der Hand von Ländern und Kommunen. Diese, vertreten durch die zuständigen Straßenbauämter, vergeben den Auftrag der Bauarbeiten und sind ebenso verpflichtet, alle nach § 45 Abs. 2 Satz 4 StVO vorgesehenen Sicherungsmaßnahmen zu beauftragen und deren Durchführung zu überwachen.

Leitbaken im öffentlichen Straßenverkehr

Im innerörtlichen Verkehr werden Baustellen mit dem Gefahrenzeichen Z 123 - Baustelle -gekennzeichnet. Die Baustelle selbst wird durch Querabsperrung sowohl zur Straße als auch zum Gehweg begrenzt, wenn die Lage der Baustelle das erfordert. Dabei zeigen Leitbaken dem Autofahrer an, wo er fahren kann. Die richtungweisende Wirkung erhält die Leitbake durch ihre Schraffur. Weiße und rote reflektierende Streifen wechseln sich auf den Baken ab. Je nach Fallrichtung der Schraffur kann der Fahrzeugführer erkennen, wo er zu fahren hat: Die Richtung der Schraffur muss zu Fahrbahn hin abfallend sein.

In unserem Sortiment finden Sie zu Ihrem Absperrzaun das passende Zubehör, wie etwa Zaungitterbefestigungen oder Fußplatten.

Sprechen Sie uns an Haben Sie Fragen zu einem Produkt in unserer Kategorie Absperrzäune und Leitbaken oder einem anderen Produkt?
Bitte benutzen Sie unser Kontaktformular oder sprechen Sie uns an: Tel.: 0800 / 2435-400 gebührenfrei*

Zurück zum Seitenanfang