wolkdirekt
0800 / 2435-400 gebührenfrei*
 
Cooper

CEAG Notlichtsysteme

CEAG Notlichtsysteme sind die ideale Wahl zum Schutz Ihres Betriebes. Wenn es einmal zum Ausfall der Haupt- und Allgemeinbeleuchtung kommen sollte, ist ein voll funktionsfähiges Sicherheitsbeleuchtungssystem unumgänglich, um Unfälle zu vermeiden.

LED Sicherheitsleuchten von CEAG / Cooper Safety

  • Höhere und längere Leuchtkraft durch LED-Technologie.
  • Zuverlässiges Anzeigen des Prüfergebnisses.
  • Hohe Zuverlässigkeit dank moderner Lithium-Ionen-Batterien.
  • Hochwertiges, flaches Design.


Ansicht:

CEAG Notbeleuchtung Übersicht


CEAG Sicherheitsleuchte Style Variant 2 (doppelseitig) - Einzelbatterie
Deckenmontage, Erkennungsweite 32 m, inkl. 3 Piktogrammen

Dauerschaltung 1 h, Schutzart IP 41,Schutzklasse II, Eigenüberwachung (CG-Line)
Leuchtmittel: Leuchtstofflampe, Befestigungsmaterial bitte separat bestellen

ab 319,87 € / STK inkl. MwSt.
ab 268,80 / STK exkl. MwSt.
ab 21,37 € / STK inkl. MwSt.
ab 17,96 / STK exkl. MwSt.

CEAG Rettungszeichenleuchte Guide Led - Einzelbatterie
LED-Piktogramm (zweiseitig), Rettungsweg links/rechts

zur Deckenmontage, Erkennungsweite 20 m
nur einsetzbar mit Deckenmontageset bitte separat bestellen!

DIN EN 60598, DIN EN 1838, DIN EN ISO 7010

ab 84,88 € / STK inkl. MwSt.
ab 71,33 / STK exkl. MwSt.

CEAG - effiziente Lösungen für Notbeleuchtungssysteme

Mit über hundert Jahren Firmengeschichte hat die CEAG Notlichtsysteme GmbH Erfahrung im Umgang mit Notbeleuchtungssytemen. Das 1906 in Köln gegründete Unternehmen legt besonderen Wert auf Qualität. Diese Unternehmensphilosophie bildet den Grundstein für den Erfolg des Unternehmens. So ist CEAG Weltmarktführer im Bereich normkonformer Not- und Sicherheitsbeleuchtungssysteme. Auf diesen Erfolg ruht sich die Firma allerdings nicht aus und arbeitet stets an neuen Innovationen, um die Notbeleuchtung noch besser und sicherer zu machen.

Wann Notbeleuchtungssysteme zum Einsatz kommen müssen

Notbeleuchtungssysteme sind wichtig, denn sie sorgen bei Stromausfall zuverlässig für Orientierung. Zum einen leiten sie die Personen sicher aus dem Gebäude und zum anderen ermöglichen sie das Auffinden von Brandbekämpfungs- und Sicherheitseinrichtungen wie Erste-Hilfe-Stellen. Die Bedeutung von Notbeleuchtungssystemen hat der Gesetzgeber erkannt und klare Richtlinien aufgestellt, wann ein Bauwerk mit einer Notbeleuchtung ausgestattet sein muss. Grundsätzlich sind Notbeleuchtungseinrichtungen immer dann vorgeschrieben,

  • wenn es sich um große, unübersichtliche Gebäude, Gebäudekomplexe und/oder Anlagen handelt,
  • wenn sich viele Menschen in dem Gebäude/ in der Anlage aufhalten oder
  • wenn bei Lichtmangel Gefahrensituationen entstehen.

Dieser Definition zufolge darf eine Notbeleuchtung in kaum einem öffentlichen Gebäude oder einer Arbeitsstätte fehlen. Die Einrichtung und der Betrieb von Notbeleuchtungen sind durch zahlreiche Normen und Verordnungen detailliert geregelt. Detaillierte Ausführungen zu Definition, Anwendungsbereich und Aufgaben liefert die entsprechende Deutsche Industrie-Norm (DIN) zur Notbeleuchtung, die DIN EN 1838.

Rettungszeichen müssen immer gut erkennbar sein, auch bei heller Umgebung (Tageslicht, Allgemeinbeleuchtung) oder dem Vorhandensein anderer leuchtender Schilder. Denn nicht alle Notfälle gehen mit dem Ausfall der Stromversorgung einher, z.B. bei der Evakuierung eines Gebäudes aufgrund eines Unfalls oder einer Bombendrohung.

Anwendungsbereiche von CEAG-Notlichtsystemen

Am häufigsten werden Notleuchten zur Kennzeichnung von Rettungswegen und Rettungseinrichtungen verwendet. Sie sollen im Notfall eine schnelle, reibungslose Evakuierung aus der Gefahrenzone ermöglichen. Ebenso finden sie Verwendung, um auf Brandbekämpfungs- und Sicherheitseinrichtungen wie Brandmelder, Feuerlöscher, aber auch Sammelstellen und Notruftelefone hinzuweisen.

Besondere Ansprüche stellen Arbeitsplätze, an denen mit Gütern oder Maschinen gearbeitet wird, die bei einem Stromausfall ein hohes Gefahrenpotential aufweisen. Dazu gehört die Arbeit mit radioaktivem, giftigen, extrem heißen oder kalten Materialien, aber auch Arbeitsplätze mit schnell arbeitenden Maschinen oder Arbeitsplätze, die mit einer besonderen Gefährdung verbunden sind. Hier ist eine Notbeleuchtung besonders wichtig.

Insbesondere beengende Umgebungen wie Aufzüge, schmale Gänge und kleine Räume bieten hierfür Anlass für Panikattacken, wenn es auf einmal dunkel wird. Diese Bereiche sollten daher mit einem Notlichtsystem ausgestattet sein, das den Raum im Gefahrenfall ausleuchtet. Damit auch größere Räume im Gefahrenfall nicht dunkel bleiben, empfiehlt sich der Einsatz von Leuchten mit LED-Technik.

Mehr Helligkeit durch LED-Technik

Notbeleuchtungen sollen einem auch in der Dunkelheit schnellstmöglich den Weg aus dem Gebäude weisen. Schließlich ist im Ernstfall kein Faktor so entscheidend wie die Zeit. Daher nimmt die Notbeleuchtung in öffentlichen Gebäuden und Unternehmen einen hohen Stellenwert ein.

Das Besondere an den Notlichtsystemen von CEAG ist die Ausstattung mit GuideLed-Leuchten, die mit einer LED-Technologie ausgestattet ist. Diese sorgt dafür, dass die Notbeleuchtung im Ernstfall besser zu erkennen ist und Rettungs- und Fluchtwege gleichmäßig ausgeleuchtet werden. Selbst in größeren Räumen ist damit gewährleistet, dass Personen schnell und sicher aus dem Gebäude geleitetet werden. Ein weiterer Vorteil von LEDs gegenüber herkömmlichen Glühbirnen ist, dass sie keine Anlaufzeit benötigen und eine vergleichsweise hohe Leuchtdichte haben und wenig Wärme ausstrahlen. Mit einer Lebensdauer von 50.000 Stunden und niedriger Anschlussleistung sind sie außerdem besonders produktiv. Die LED-Technik erreicht darüber hinaus einen 60% niedrigeren Energieverbrauch als Rettungszeichenleuchten mit Leuchtstofflampen.

In den Pro CEAG Notleuchten sind bis zu 48 LEDs verbaut, von denen jeweils 3 verknüpfte Dioden einen Lichtpunkt bilden. Falls es zu einem Ausfall einer der drei LEDs kommen sollte, leuchten automatisch die verbleibenden LEDs entsprechend heller, um einen sofortigen Ausgleich der fehlenden Beleuchtung zu schaffen. Zusätzlich ist eine Dimmung auf bis zu 10% Helligkeit möglich.

Volle Kontrolle mit Einzelbatterien-Leuchten

Die CEAG Einzelbatterie-Leuchten übernehmen im autarken Betrieb die Betriebsdauer- und Funktionstests vollautomatisch und zeigen das Prüfergebnis unmittelbar danach direkt an der Leuchte an. Alle CEAG Einzelbatterie-Leuchten sind für eine Dauer- und Bereitschaftsschaltung geeignet und aus hochwertigem, UV-beständigem und halogenfreiem Kunststoff. Zudem verfügen sie über eine Selbstüberwachung und sind in diversen Gehäuseformen erhältlich. Durch eine dezentrale Überwachung der Leuchten ist es möglich, die Anlage, falls diese nicht benötigt wird, zu blockieren. Auf diese Weise können Kosten eingespart werden.

Lithium-Ionen-Batterien als schlaue Energiequelle

Alle CEAG Not- und Sicherheitsleuchten sind mit Lithium-Ionen-Batterien ausgestattet, welche platzsparend und ohne Memory-Effekt sind. Ferner verfügen sie über eine Mehrfachschutzbeschaltung für eine besonders hohe Zuverlässigkeit und geringe Selbstentladung. Zudem kommen sie ganz ohne giftige Schwermetalle aus, was für die Umweltfreundlichkeit der Batterien spricht.

Sicherheit und Design gehen bei CEAG Hand in Hand

Das wohl bedeutendste Merkmal der GuideLed-Rettungsleuchten-Reihe ist jedoch das hochwertige, flache Design. Die einzigartige Bauchweise besticht durch klare Funktionalität und unsichtbare Schraubverbindungen.

Jede Sicherheitsleuchte, die das Haus von CEAG verlässt, ist DIN-geprüft. Egal welche CEAG Notlichtsystem-Serie, ob GuideLed, Style Variant oder Euro 1-4 – sie alle dienen Ihrer persönlichen Sicherheit und sind unerlässlich beim Schutz vor Unfällen in Gewerbe und Betrieb.

Sprechen Sie uns an Haben Sie Fragen zu unserer CEAG Notbeleuchtung oder einem anderen Produkt?
Bitte benutzen Sie unser Kontaktformular oder sprechen Sie uns an: Tel.: 0800 / 2435-400 gebührenfrei*


Zurück zum Seitenanfang