0800 / 2435-400 gebührenfrei*
wolkdirekt

Langnachleuchtende Markierung und Kennzeichnung

weitere Informationen anzeigen
SafetyMarking

Bei Stromausfall, Dunkelheit oder in Notsituationen ist es von grundlegender Bedeutung, dass Mitarbeiter und ortsfremde Personen schnell und zuverlässig die Notausgänge bzw. Erste-Hilfe Einrichtungen finden. Einwandfreie Orientierung kann im Notfall Leben retten. Langnachleuchtende Kennzeichnung von SafetyMarking® besticht durch außerordentliche Qualitätsmerkmale und einer Leuchtdichte, die deutlich über den geforderten Werten geltender Normen liegt.

Vorteile nachleuchtender Markierung

  • Leuchtdichte liegt deutlich über den geforderten Werten gängiger Normen und Arbeitsstättenregelungen.
  • Wird höchsten Ansprüchen an die Sicherheitskennzeichnung gerecht.
  • Made in Germany.

Fluchtwegkennzeichnung

Fluchtwegkennzeichnung

Passende Fluchtwegkennzeichnung zu unseren Markierungen.

zu den Produkten

Ansicht:

Langnachleuchtende Markierung und Kennzeichnung Übersicht (34 Artikel)

Langnachleuchtende Kennzeichnung - Auszugskatalog

Jetzt kostenlos als PDF-Download.

Langnachleuchtend 2016

  • Fluchtwegkennzeichnung
  • Leitmarkierungen
  • Langnachleuchtende Grundmaterialien
  • u.v.m

Langnachleuchtend 2016 Download
Angebot ausschließlich für gewerbliche Verbraucher - Preise zzgl. 19% Mehrwertsteuer

Langnachleuchtende Sicherheitsleitsysteme

Nachleuchtend

Alle langnachleuchtenden Produkte von SafetyMarking® sind „Made in Germany“ und zeichnen sich durch ihre Langlebigkeit aufgrund hochwertiger Grundmaterialien, wie Aluminium und 7-Jahresfolie aus. Darüber hinaus sichern hochentwickelte Pigmente in Qualitäten von 150 mcd/m2 oder 300 mcd/m2 eine Leuchtdichte, welche deutlich über den geforderten Werten gängiger Normen und Arbeitsstättenregelungen liegt.

Als Basis hierfür kann die Normenreihe DIN 67510 herangezogen werden, welche als Mess- und Produktnorm die gültige Regel der Technik für langnachleuchtende Leitsysteme darstellt. Aufgrund der nicht eindeutig festgelegten gesetzlichen Vorgaben können Anwender davon ausgehen, Ihren Sorgfaltspflichten nachgekommen zu sein, sofern die eingesetzten Produkte mindestens den Vorgaben der Normenreihe DIN 67510 entsprechen.

Langnachleuchtende Produkte von SafetyMarking® werden aufgrund der weit darüber liegenden Qualitätsmerkmale und Leuchtdichte selbst den höchsten Ansprüchen der Sicherheitskennzeichnung gerecht.

Ihr Plus an Sicherheit: langnachleuchtende Schilder von SafetyMarking

Leuchtdichte

Die Arbeitsstättenregel ASR 2.3 und ASR A3.4/3 beinhaltet die Einsatz- und Qualitätsanforderungen für optische Sicherheitsleitsysteme.

Der Einsatz von bodennahen Sicherheitsleitsystemen kann erforderlich sein, wenn eine Gefährdung durch Verrauchung nicht sicher auszuschließen ist.

Einen Leitfaden zur Ausstattung von bodennahen, langnachleuchtenden Sicherheitsleitsystemen liefert die DIN 67510-3.

Leuchtdichtewerte von mindestens 80 mcd/m² nach 10 Minuten und nicht weniger als 12 mcd/m² nach 60 Minuten müssen langnachleuchtende Materialien am Einsatzort erreichen.

Leitmarkierungen - langnachleuchtend und wegweisend

Obwohl es die Bauordnung vorsieht, Flucht- und Rettungswege rauchfrei zu halten, kann es in der Realität doch häufig vorkommen, dass in Brandfällen eine Verrauchung der Notausgänge vorliegt. Dies kann in hohem Maße die Flucht von Mitarbeitern, Beteiligten und unortskundigen Personen erschweren. Baurechtliche Maßnahmen müssen demnach den Arbeitsstättenverordnungen keineswegs entsprechen und wieder sollte eine Gefährdungsbeurteilung erfolgen, um in jedem Falle höchsten Schutz in Gefahrensituationen zu gewährleisten. So kann festgestellt werden, ob die nach Baurecht getroffenen Maßnahmen ausreichend sind. Fest steht, dass die Anbringung von langnachleuchtenden Leitmarkierungen, die hinter der bewährten Marke SafetyMarking® stehen, unnötige Gefährdungen durch Rauchentwicklung ausschließen können. Da der Personenschutz für einen Arbeitgeber an erster Stelle stehen sollte, ist es unerlässlich, sich mit den Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnungen, festgelegt in der ASR A1.3, auseinanderzusetzen.

Funktion und Wirkung langnachleuchtender Materialien

Langnachleuchtend

Langnachleuchtende Kennzeichnung von SafetyMarking®

Langnachleuchtende Materialien zeichnen sich durch eine Auf- sowie Entladephase aus. Bei ersterer wird das auftretende Licht gespeichert, bei letzterer wird es wieder in einem Gelb-Grün-Ton abgegeben. Um das Material in ausreichendem Umfang aufzuladen, bringt meist die Allgemeinbeleuchtung die nötige Beleuchtungsstärke. Es gilt, je höher die Stärke der auftretenden Lichtquelle ist, desto geringer ist auch die Aufladezeit, die für eine einwandfreie Wirkung der Leuchtmaterialien unerlässlich ist. Der allgemeine Vorteil des Einsatzes von langnachleuchtenden Materialien ist es, dass das menschliche Auge diese Art der Markierungen in einer lichtlosen Umgebung nach einer Adaptationszeit der Augen sehr gut erkennen kann.

Zunächst wird eine hohe Leuchtdichte benötigt, nach der Gewöhnungszeit reicht jedoch auch eine geringere Dichte aus, da sich das langnachleuchtende Material gut von der Umgebung abzeichnet. Insbesondere in einer Gefahrensituation mit Rauchentwicklung können Rettungs- oder Sicherheitsleuchten, gerade auch wegen ihres größeren Abstands vom Flüchtenden, unzureichend sein. Die Leitmarkierungen hingegen befinden sich meist in einem geringeren Abstand zur Person auf Boden und Wänden, sodass selbst in verrauchter Umgebung eine Orientierung gewährleistet ist.

Langnachleuchtende Materialtypen und entsprechende Produkte

Die kompetente Marke SafetyMarking® bietet unterschiedliche Qualitäten, die sich durch verschiedenen Leuchtintensitäten sowie Grundmaterialien auszeichnen, sodass für jeden Einsatzbereich das richtige und optimal passende langnachleuchtende Produkt gefunden werden kann. Die Basisqualität HI 150 entspricht der Arbeitsstättenverordnung ASR A1.3 sowie der berufsgenossenschaftlichen Vorschrift BGV A8, die beide Regelungen zur Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung beinhalten. Neben Produkten aus Aluminium sind ebenfalls Markierungen auf hochwertiger Selbstklebefolie erhältlich. Neben der Fluchtwegkennzeichnung innerhalb von Gebäuden oder Anlagen kann es auch manche Einsatzgebiete erfordern, robustere Materialien für den Außenbereich zu verwenden. So können auch Tunnel, U-Bahn-Schächte oder ähnliche Bereiche, die ebenfalls über Rettungswege verfügen müssen, mit langnachleuchtenden Materialien ausgestattet werden. Durch die dunkleren Lichtverhältnisse, die dort vorherrschen, kann sich der Einsatz der Produkte zu einem hohen Maße bewähren. Die ASR A2.3 zu „Bestimmungen für Fluchtwege und Notausgänge“ sowie die ASR A3.4/3 zu „Anforderungen für Sicherheitsbeleuchtung und optische Sicherheitsleitsysteme“ schreibt eine Leuchtdichte von mindestens 80 mcd/m² nach 10 Minuten und einen Wert von nicht unter 12 mcd/m² nach einer Stunde vor. Die Produkte der Qualität HI 300 mit Aluminium entspricht diesen Arbeitsstättenverordnungen und sorgt für höchste Sicherheit im Falle von Verrauchung.

Den Materialtypen entsprechend können Sie zwischen zahlreichen langnachleuchtenden Produkten auswählen, die eine umfassende und detaillierte Ausstattung von Rettungs- sowie Fluchtwegen ermöglichen. So sind Leitmarkierungsstreifen mit entsprechenden Fluchtweghinweisen erhältlich, die sich beispielsweise an Wänden anbringen lassen. Darüber hinaus befinden sich ebenfalls Bodenmarkierungen in all ihren Ausführungen in unserem Sortiment, die zudem rutschhemmend sind, um eine Unfallgefahr durch Ausrutschen zu minimieren. Als dritte Komponente, die die Gestaltung der Fluchtwege komplettiert, kann die Wahl zudem auf langnachleuchtende Türmarkierungen fallen, die am Ende der Boden- und Wandmarkierungen einen rettenden Notausstieg anzeigen können.
Aus dem vielseitigen Online-Angebot kann für jede betriebliche Anforderung die passende Leitmarkierungslösung gewählt werden, um den Flucht- und Rettungsweg für Mitarbeiter und beteiligte Personen – auch bei Verrauchung – so sicher wie möglich zu gestalten.

Vorteile langnachleuchtender Sicherheitsleitsysteme

SafetyMarking®-Produkte sind unabhängig vom Stromkreislauf und geben daher maximale Sicherheit auch bei Ausfall der allgemeinen Lichtquellen. Durch ihre Stromunabhängigkeit sind sie zudem sehr wirtschaftlich, benötigen wenig Wartungsaufwand und können leicht nachgerüstet, ausgetauscht sowie beinahe überall eingesetzt werden. Neben diesen Betrachtungen ist es sicherlich ausschlaggebend, dass flüchtende Personen optimal zum Notausgang durch den Fluchtweg geleitet werden können. Durch die durchgängigen Markierungen können sich Personen leicht an ihnen orientieren und sie sogar bei Verrauchung gut erkennen. Dadurch kann zusätzliche Panik, die in einer Gefahrensituation bereits vorhanden sein kann, vermieden werden, da ein schnelles Sichten der Leitmarkierungen gewährleistet wird. So wird die gesamte Fluchtdauer herabgesetzt und die sich rettenden Personen können schneller ins Freie gelangen.
Mit den Produkten von wolkdirekt; können diese Vorteile durch einen Einsatz erzielt werden. Weiterführende Informationen zu der Verwendung von langnachleuchtenden Leitmarkierungen liefert die DIN 67510-3.

Sprechen Sie uns an Haben Sie Fragen zu einem Produkt in unserer Kategorie Langnachleuchtende Markierung und Kennzeichnung oder einem anderen Produkt?
Bitte benutzen Sie unser Kontaktformular oder sprechen Sie uns an: Tel.: 0800 / 2435-400

Zurück zum Seitenanfang