0800 / 2435-400 gebührenfrei*
wolkdirekt

Arbeitsschürzen für Lebensmittel- und Stahlindustrie bei wolkdirekt

weitere Informationen anzeigen

Eine Arbeitsschürze ist ein Körperschutz, der die Kleidung vor äußeren Einflüssen, wie zum Beispiel Verschmutzung oder Funkenflug, bewahrt. Die Schutzwirkung ist vom Material der Schürze abhängig. Es ist immer zu prüfen, welchen konkreten Einflüssen die Schürze im Arbeitsumfeld ausgesetzt ist. Dies stellt sicher, dass die Wahl auf das passende Schürzenmaterial fällt.

Schürzen aus Kunststoff sind bestens für hygienische Bereiche geeignet. Das macht sie unverzichtbar in der Lebensmittelindustrie wie der Gastronomie. Eine Schürze aus Leder wiederum bietet Schutz beim Schweißen und schützt die Kleidung vor Chemikalien, Blut, Fett und Öl.


Ansicht:

Arbeitsschürzen Übersicht (6 Artikel)

Kunststoff - Das moderne Schutzmaterial

Ersparen Sie sich das Umziehen und werfen Sie sich stattdessen eine Schürze um, die Ihre Kleidung sauber hält. Die Schürzen aus PE und PU bieten hervorragende Schutz- und Trageeigenschaften und sind damit ideal für Lebensmittelindustrie, Küche und Gastronomie.

Polyethylen (PE) und Polyurethan (PU) sind Kunststoffe, die sich besonders für hygienische Einwegbekleidung eignen. Unsere Schürzen sind für die Arbeit mit Lebensmitteln zertifiziert und sind damit lebensmittelecht. Sie sind wasserdicht und beständig gegen viele organische Lösungsmittel, Säuren, Laugen, Salzlösungen, Öle und Treibstoffe. Außerdem ist sie geeignet für hygienische Bereiche, da keine Nähte, Trägergewebe und Säume, sondern stattdessen über eine sehr glatte Oberfläche verfügen. Die Einwegschürzen sind wasserdicht, sehr dehnbar und reißfest und ideal für Vor- und Reinigungsarbeiten. Unsere Arbeitsschürzen werden im praktischen Spender geliefert, sodass jede einzelne Schürze schnell entnommen werden kann.

Leder - Aus Tradition gut

In einigen Berufen in Industrie und Handwerk sind die Arbeitnehmer einem besonderen Risiko ausgesetzt. So benötigen Schweißer eine Schutzkleidung, die sie effektiv gegen Funkenflug schützt. Arbeitsschürzen aus Leder sind gefragt, wenn ein erhöhter bis hoher Schutz gegen Funkenschlag, Chemikalien, Blut, Fett und Öl gefordert ist. Es kann die Auswahl zwischen Voll- und Spaltleder fallen. Beide Lederverarbeitungen werden aus der Rinderhaut gewonnen. Wird die Haut über die gesamte Fläche in mehrere Schichten zerlegt, so bezeichnet man diesen Vorgang als Spalten. Auf beiden Seiten ist das Leder deshalb rau. Das Vollleder hingegen ist nicht bearbeitet.

Reinigung und Pflege

Zur Reinigung der Kunststoffschürzen empfiehlt es sich, die Schürze mit Wasser und neutralem, säurefreiem Desinfektionsmittel bei max. 60°C zu waschen und gründlich mit klarem Wasser zu spülen. Anschließend ist die Schürze aufzuhängen. Sie sollte allerdings nicht ausgewrungen werden. Zum Aufbewahren muss sie trocken sein. Die Kunststoffschürze ist zu ersetzen, sobald Verschleißerscheinungen auftreten. Eine Schürze aus Leder sollte ausschließlich vorsichtig mit der Hand und einem speziellen Lederwaschmittel gewaschen werden. Die Temperatur sollte nicht wärmer als lauwarm sein. Die Schürze sollte nicht an einer Wärmequelle getrocknet werden. Ideal ist es, wenn sie zur Trocknung möglichst flach ausgelegt wird. Die Lederschürze sollte regelmäßig ausgetauscht werden, damit die Schutzfunktion nicht beeinträchtigt wird.

Sprechen Sie uns an Haben Sie Fragen zu einem Produkt in unserer Kategorie Arbeitsschürzen oder einem anderen Produkt?
Bitte benutzen Sie unser Kontaktformular oder sprechen Sie uns an: Tel.: 0800 / 2435-400

Zurück zum Seitenanfang